SUV Autos Betriebsanleitungen
Toyota RAV4: Anzeige auf dem Multi-Informationsdisplay - Spurwechselwarnung
(LDA) - Verwenden der
Fahrerassistenzsysteme - Fahren - Toyota RAV4 Betriebsanleitung

Toyota RAV4: Anzeige auf dem Multi-Informationsdisplay

Wenn das LDA-System eingeschaltet ist, werden die Spurlinien angezeigt.

Anzeige auf dem Multi-Informationsdisplay

  1. Die dicken Spurlinien werden angezeigt, wenn die rechte und linke Fahrspurmarkierung erkannt werden.
  2. Die Spurlinie der erkannten Seite wird als dicke Linie angezeigt, wenn die rechte oder linke Fahrspurmarkierung erkannt wird.
  3. Wenn das Fahrzeug von der Fahrspur abweicht, blinkt die Spurlinie auf der Seite, auf der das Fahrzeug abweicht.
  4. Die dünnen Spurlinien werden angezeigt, wenn keine Fahrspurmarkierungen erkannt werden oder wenn das LDA-System vorübergehend ausgeschaltet ist.

Vorübergehende Ausschaltung des LDA-Systems

Wenn eine der folgenden Situationen eintritt, wird das LDA-System vorübergehend ausgeschaltet. Die Funktion wird fortgesetzt, wenn die erforderlichen Betriebsbedingungen wieder hergestellt sind.

  •  Die Geschwindigkeit weicht vom Betriebsbereich des LDA-Systems ab.
  •  Der Blinkerhebel wird betätigt.
  •  Die Fahrspurmarkierungen können während der Fahrt nicht erkannt werden.
  •  Die Spurwechsel-Warnfunktion wurde aktiviert.

Die Spurwechsel-Warnfunktion geht erst nach einigen Sekunden wieder in Betrieb, auch wenn das Fahrzeug die Fahrspur erneut verlässt.

 Die Spurwechsel-Warnung

Wenn das Audiosystem oder die Klimaanlage eingeschaltet ist, ist der Warnton abhängig von der Lautstärke des Audiosystems oder dem Geräusch des Klimaanlagengebläses möglicherweise schwer zu hören.

 Nachdem das Fahrzeug in der Sonne geparkt war

Das LDA-System ist möglicherweise nach Fahrtantritt für eine gewisse Zeit nicht verfügbar und eine Warnmeldung  wird angezeigt.

Wenn die Temperatur im Innenraum absinkt und die Temperatur im Bereich des Kamerasensors  dessen Betrieb wieder zulässt, setzen die Funktionen wieder ein.

 Wenn sich nur auf einer Seite des Fahrzeugs Fahrspurmarkierungen befinden

Die Spurwechsel-Warnfunktion arbeitet nicht für die Seite, auf der keine Fahrspurmarkierungen erkannt werden.

 Bedingungen, die dazu führen können, dass die Funktion nicht einwandfrei arbeitet

Unter folgenden Bedingungen ist der Kamerasensor eventuell nicht in der Lage, die Fahrspurmarkierungen zu erkennen, so dass die Spurwechsel-Warnfunktion nicht einwandfrei arbeiten kann. Dies ist jedoch kein Zeichen für eine Funktionsstörung.

  •  Beim Durchfahren eines Bereichs ohne Fahrspurmarkierungen, wie einer Mautstation, einer Kreuzung oder einer Ticket-Kontrollstelle.
  •  Beim Fahren durch scharfe Kurven.
  • Wenn die Fahrspurmarkierungen extrem schmal oder breit sind.
  • Wenn sich das Fahrzeug aufgrund ungleichmäßiger Beladung oder falschen Reifendrucks stark zu einer Seite neigt.
  • Wenn der Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und dem vorausfahrenden Fahrzeug extrem gering ist.
  • Wenn die Fahrspurmarkierungen gelb sind. (Diese können für das System schwieriger zu erkennen sein als weiße Markierungen.)
  • Wenn die Fahrspurmarkierungen unterbrochen sind oder Markierungsknöpfe oder Steine vorhanden sind.
  • Wenn sich die Fahrspurmarkierungen auf einem Bordstein usw. befinden.
  • Wenn die Fahrspurmarkierungen ganz oder teilweise durch Sand, Schmutz usw. verdeckt werden.
  • Wenn parallel zu den Fahrspurmarkierungen verlaufende Schatten vorhanden sind oder Schatten auf die Fahrspurmarkierungen fallen.
  •  Beim Fahren auf besonders hellen Fahrbahnen, beispielsweise solchen aus Beton.
  •  Beim Fahren auf Fahrbahnen, die aufgrund von reflektiertem Licht hell sind.
  •  Beim Fahren in Bereichen, in denen sich die Lichtverhältnisse schnell ändern, beispielsweise an Tunneleinfahrten und -ausfahrten.
  • Wenn Sonnenlicht oder das Licht von Scheinwerfern entgegenkommender Fahrzeuge direkt in die Kameralinse trifft.
  •  Beim Fahren auf einer Straße mit einer Gabelung oder Fahrbahnverengung
  •  Beim Fahren auf Fahrbahnen, die aufgrund von Regen oder tiefen Wasserpfützen nass sind.
  • Wenn sich das Fahrzeug stark auf- und abbewegt, beispielsweise beim Fahren auf sehr schlechten Straßen, oder beim Fahren über einen Riss im Straßenbelag.
  • Wenn die Helligkeit der Scheinwerfer nachts durch Schmutz auf den Linsen reduziert wird oder wenn die Scheinwerfer falsch eingestellt sind.
  •  Beim Fahren auf kurvigen oder unebenen Straßen.
  •  Beim Fahren auf schlechten oder unbefestigten Straßen.

 Wenn die Reifen gewechselt werden

Abhängig von den verwendeten Reifen kann eine ausreichende Leistung möglicherweise nicht aufrechterhalten werden.

 Warnmeldungen des LDA-Systems

Warnmeldungen zeigen eine Funktionsstörung des Systems an oder sollen den Fahrer darauf hinweisen, dass besondere Vorsicht beim Fahren geboten ist.

ACHTUNG

Vor der Verwendung des LDA-Systems

Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf das LDA-System. Das LDA-System fährt das Fahrzeug nicht automatisch und reduziert auch nicht die von Ihnen zu erbringende Aufmerksamkeit. Sie haben deshalb weiterhin die volle Verantwortung dafür, dass Sie die Umgebung im Blick behalten, dass Sie das Lenkrad betätigen, um die Fahrtrichtung zu korrigieren, und dass Sie sicher fahren.

Eine unangebrachte oder nachlässige Fahrweise kann zu einem Unfall führen.

Vermeiden einer versehentlichen Betätigung der Spurwechsel-Warnfunktion (LDA)

Schalten Sie das LDA-System mit dem Schalter für die Spurwechsel-Warnfunktion (LDA) aus, wenn Sie es nicht verwenden möchten.

 Situationen, für die das LDA-System ungeeignet ist

Verwenden Sie das LDA-System nicht in folgenden Situationen.

Anderenfalls kann es zu Fehlfunktionen des Systems und in der Folge zu einem Unfall kommen.

  •  Beim Fahren mit Schneeketten, Reserverad o. Ä.
  • Wenn am Straßenrand Gegenstände oder Aufbauten vorhanden sind, die für Fahrspurmarkierungen gehalten werden könnten (beispielsweise Schutzplanken, Bordsteinkanten, Leitpfosten usw.).
  •  Beim Fahren auf verschneiten Straßen.
  • Wenn die Fahrspurmarkierungen durch Regen, Schnee, Nebel, Sand, Schmutz usw. schwer zu erkennen sind.
  • Wenn Straßenarbeiten sichtbare Linien auf der Fahrbahn hinterlassen haben oder wenn noch Reste alter Fahrspurmarkierungen zu sehen sind.
  •  Beim Fahren auf Straßen mit aufgrund von Wartungsarbeiten gesperrten Spuren oder beim Fahren auf einer Baustellenspur.

 

HINWEIS

So vermeiden Sie Beschädigungen oder Fehlbedienungen des LDA-Systems
  •  Verändern Sie nicht die Scheinwerfer und bringen Sie keine Aufkleber auf den Oberflächen der Leuchten an.
  •  Verändern Sie nicht die Radaufhängung. Falls ein Bauteil der Radaufhängung ersetzt werden muss, wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.
  •  Bringen Sie keine Gegenstände an der Motorhaube oder am Grill an. Bringen Sie auch keinen Frontschutzbügel (Bullenfänger usw.) an.
  •  Falls die Windschutzscheibe repariert werden muss, wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

Kamerasensor

Beachten Sie Folgendes, um sicherzustellen, dass das LDA-System einwandfrei funktioniert.

Kamerasensor

  •  Halten Sie die Windschutzscheibe stets sauber.

    Die Leistung kann durch Schmutz, Regentropfen, Beschlag oder Eis auf der Windschutzscheibe beeinträchtigt werden.

  • Befestigen Sie keinen Aufkleber an der Windschutzscheibe in der Nähe des Kamerasensors.
  • Lassen Sie keine Flüssigkeiten auf den Kamerasensor gelangen.
  •  Bringen Sie keine Tönungsfolien auf der Windschutzscheibe an.
  •  Bringen Sie keine Antenne vor der Kameralinse an.
  • Wenn die Windschutzscheibe beschlägt, verwenden Sie die Windschutzscheibenbeheizung, um den Beschlag zu entfernen.

    Bei kalter Witterung kann durch Verwendung der Heizung, die Luft in den Fußraum bläst, der obere Bereich der Windschutzscheibe beschlagen. Dies wirkt sich nachteilig auf die Bilder aus.

  • Vermeiden Sie ein Verkratzen der Kameralinse und halten Sie sie stets sauber.

    Achten Sie beim Reinigen der Windschutzscheiben-Innenseite darauf, dass kein Glasreiniger usw. auf die Linse gerät. Berühren Sie die Linse außerdem nicht.

    Falls die Linse repariert werden muss, wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

  •  Ändern Sie nicht die Einbauposition oder -richtung des Kamerasensors und entfernen Sie ihn nicht. Der Kamerasensor ist präzise ausgerichtet.
  •  Setzen Sie den Kamerasensor keinen starken Stößen oder Krafteinwirkung aus und zerlegen Sie den Kamerasensor nicht.
  •  Falls die Windschutzscheibe ausgewechselt werden muss, wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.
    Einschalten des LDA-Systems

    Toyota- Einparkhilfesensor

    Andere Materialien:

    Mazda CX-3. Ausschalten des Motors
    WARNUNGWährend der Fahrt darf der Motor nicht ausgeschaltet werden: Es ist sehr gefährlich, den Motor während der Fahrt auszuschalten, außer in einem Notfall. B ...

    Renault Captur. Motorhaube
    Zum Öffnen am Griff ziehen 1. Schalten Sie vor jeglichen Arbeiten im Motorraum den Motor unbedingt durch Drücken der Stopp-Taste des Motors aus (siehe Abschnitt "Starte ...

    Kategorien



    В© 2011-2020 Copyright www.ksuvde.net 0.0213