SUV Autos Betriebsanleitungen
Kia Sportage: Reifenluftdruck aufbauen - Im Fall einer Reifenpanne (mit TireMobilityKit) - Pannenhilfe - Kia Sportage Betriebsanleitung

Kia Sportage: Reifenluftdruck aufbauen

1) Stoppen Sie nach einer Fahrstrecke von ca. 3 km an einer geeigneten Stelle.

2) Schrauben Sie den Verbindungsschlauch (9) direkt auf das Reifenventil.

3) Verbinden Sie den Kompressor und die 12V-Steckdose mit dem Kabel und den Steckern.

4) Korrigieren Sie den Reifenluftdruck auf 230 kPa.

Gehen Sie bei eingeschalteter Zündung wie folgt vor:

  • Um den Reifenluftdruck zu erhöhen: Schalten Sie den Kompressor ein, Schalterstellung I. Zum Prüfen des aktuellen Reifenluftdrucks schalten Sie den Kompressor für kurze Zeit aus.

VORSICHT

Lassen Sie den Kompressor nicht länger als 10 Minuten laufen, da der Kompressor sonst überhitzt und beschädigt werden könnte.

  • Um den Reifenluftdruck zu verringern: Drücken Sie den Knopf (8) auf dem Kompressor.

ACHTUNG

Wenn der Reifenluftdruck nicht gehalten wird, fahren Sie das Fahrzeug ein zweites Mal, siehe Abschnitt 'Dichtmittel verteilen'.

Wiederholen Sie danach die Schritte 1 bis 4.

Die Verwendung des Tire- MobilityKit kann bei Reifenbeschädigungen, die größer als ca. 4 mm sind, ungeeignet sein.

Wenn der Reifen mit dem TireMobilityKit nicht fahrtauglich gemacht werden kann, kontaktieren Sie bitte das nächste Kia-Händler oder einen Fachbetrieb, der entsprechend der KIA-Reparaturverfahren und mit entsprechend geschultem Personal arbeitet.

VORSICHT

Der Reifen muss mit einem Luftdruck von mindestens 200 kPa befüllt sein. Wenn dies nicht der Fall ist, setzen Sie die Fahrt nicht fort. Rufen Sie einen Pannenhilfsdienst oder einen Abschleppdienst zu Hilfe.

    Dichtmittel verteilen

    Anmerkungen für die sichere Verwendung des TireMobilityKit

    Andere Materialien:

    Peugeot 2008. Bremsflüssigkeit
    Füllstand Die Bremsflüssigkeit muss in der Nähe der Markierung "MAXI" stehen. Lassen Sie andernfalls prüfen, ob die Bremsbeläge abgenutzt sind. Wechsel der Br ...

    Toyota RAV4. Gewichte
    3ZR-FE-Motor 3ZR-FAE-Motor*6 mit Multidrive 3ZR-FAE-Motor*6 mit Schaltgetriebe 2AR-FE-Motor 1AD-FTV-Motor 2AD-FTV-Motor ohne DPF-System*7 2AD-FTV-Mot ...

    Kategorien



    В© 2011-2020 Copyright www.ksuvde.net 0.0303