SUV Autos Betriebsanleitungen
Toyota RAV4: Kraftstoffinformation - Technische Daten - Technische Daten
des Fahrzeugs - Toyota RAV4 Betriebsanleitung

Toyota RAV4: Kraftstoffinformation

Ottomotor

  • 3ZR-FE-*1 und 2AR-FE-Motor

EU-Gebiet: Ihr Fahrzeug darf nur mit bleifreiem Benzin gemäß der Europäischen Norm EN 228 betankt werden.

Wählen Sie für eine optimale Motorleistung bleifreies Benzin mit einer Research-Oktanzahl von mindestens 91.

Außerhalb des EU-Gebiets: Ihr Fahrzeug darf nur mit bleifreiem Benzin betankt werden.

Wählen Sie für eine optimale Motorleistung bleifreies Benzin mit einer Research-Oktanzahl von mindestens 91.

  •  3ZR-FAE-*2 Motor

EU-Gebiet: Ihr Fahrzeug darf nur mit bleifreiem Benzin gemäß der Europäischen Norm EN 228 betankt werden.

Wählen Sie für eine optimale Motorleistung bleifreies Benzin mit einer Research-Oktanzahl von mindestens 95.

Außerhalb des EU-Gebiets: Ihr Fahrzeug darf nur mit bleifreiem Benzin betankt werden.

Wählen Sie für eine optimale Motorleistung bleifreies Benzin mit einer Research-Oktanzahl von mindestens 95.

*1: Mit Modellcode*3, der mit "K" endet.
*2: Mit Modellcode*3, der mit "W" endet.
*3: Der Modellcode befindet sich auf dem Herstellerschild.

Dieselmotor

  • Ohne DPF-System*1

EU-Gebiet: Ihr Fahrzeug darf nur mit Dieselkraftstoff gemäß der Europäischen Norm EN 590 betankt werden.

Außerhalb des EU-Gebiets (ausgenommen Russland): Ihr Fahrzeug darf nur mit Dieselkraftstoff mit einem Schwefelgehalt von höchstens 500 ppm und mit einer Cetanzahl von mindestens 48 betankt werden.

Außerhalb des EU-Gebiets (Russland): Ihr Fahrzeug darf nur mit Dieselkraftstoff mit einer Cetanzahl von mindestens 48 betankt werden.

Ihr Fahrzeug darf nur mit Dieselkraftstoff gemäß GOST R52368-2005 (Schwefelgehalt höchstens 50 ppm) betankt werden.

  •  Mit DPF-System*2 oder mit DPNR-System*3

EU-Gebiet: Ihr Fahrzeug darf nur mit Dieselkraftstoff gemäß der Europäischen Norm EN 590 betankt werden.

Außerhalb des EU-Gebiets: Ihr Fahrzeug darf nur mit Dieselkraftstoff mit einem Schwefelgehalt von höchstens 50 ppm und mit einer Cetanzahl von mindestens 48 betankt werden.

*1: Modelle ALA49L-ANTXYW, ALA49L-ANTGYW, ALA49L-ANFXYW, ALA49L-ANFGYW*4
*2: Modelle ALA40L-ANFXRW, ALA40L-ANFMRW, ALA40L-ANFGRW, ALA40R-ANFXRW, ALA40R-ANFMRW, ALA40R-ANFGRW, ALA41L-ANFXRW, ALA41L-ANFMRW, ALA41L-ANFGRW, ALA41R-ANFXRW, ALA41R-ANFMRW, ALA41R-ANFGRW, ALA49L-ANFXRW, ALA49L-ANFMRW, ALA49L-ANFGRW, ALA49R-ANFXRW, ALA49R-ANFMRW, ALA49R-ANFGRW*4
*3: Modelle ALA49L-ANTXXW, ALA49L-ANTMXW, ALA49L-ANTGXW, ALA49R-ANTXXW, ALA49R-ANTMXW, ALA49R-ANTGXW*4
*4: Der Modellcode befindet sich auf dem Herstellerschild.

Kraftstoffeinfüllstutzen für bleifreies Benzin (Ottomotor)

Um ein fehlerhaftes Betanken zu vermeiden, verfügt Ihr Fahrzeug über einen Kraftstoffeinfüllstutzen, der nur für die spezielle Zapfpistole von Tanksäulen für bleifreies Benzin geeignet ist.

Bei geplanten Fahrten im Ausland (Dieselmotor)

Möglicherweise ist kein Dieselkraftstoff mit geringem Schwefelanteil erhältlich. Fragen Sie Ihren Händler nach dessen Verfügbarkeit.

Bei Motorklopfen

  • enden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.
  • Beim Beschleunigen oder Bergauffahren kann hin und wieder ein kurzzeitiges leichtes Klopfen auftreten. Das ist normal und es besteht kein Grund zur Beunruhigung.

HINWEIS

Hinweis zur Kraftstoffqualität
  •  Verwenden Sie keine ungeeigneten Kraftstoffe. Bei Verwendung ungeeigneter Kraftstoffe wird der Motor beschädigt.
  •  Ottomotor: Verwenden Sie kein verbleites Benzin.

    Verbleites Benzin beeinträchtigt die Wirkung des Dreiwege-Katalysators sowie die Funktion des Abgasreinigungssystems.

  •  Dieselmotor (ohne DPF-System*1 [ausgenommen Russland]): Verwenden Sie keinen Kraftstoff mit einem Schwefelgehalt von mehr als 500 ppm.

    Die Verwendung von Kraftstoff mit derart hohem Schwefelgehalt kann zu einem Motorschaden führen.

  •  Dieselmotor (ohne DPF-System*1 [Russland]): Verwenden Sie keinen Kraftstoff mit einem Schwefelgehalt von mehr als 50 ppm.

    Die Verwendung von Kraftstoff mit derart hohem Schwefelgehalt kann zu einem Motorschaden führen.

  •  Dieselmotor (mit DPF-System*2 oder mit DPNR-System*3): Verwenden Sie keinen Kraftstoff mit einem Schwefelgehalt von mehr als 50 ppm.

    Die Verwendung von Kraftstoff mit derart hohem Schwefelgehalt kann zu einem Motorschaden führen.

  •  Ottomotor (EU-Gebiet): Tanken Sie keinen Bioethanolkraftstoff, der unter Bezeichnungen wie "E50" oder "E85" verkauft wird, oder Kraftstoff mit einem hohen Ethanolanteil.

    Durch eine Verwendung dieser Kraftstoffe wird das Kraftstoffsystem des Fahrzeugs beschädigt. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

  • Ottomotor (außerhalb des EU-Gebiets): Tanken Sie keinen Bioethanolkraftstoff, der unter Bezeichnungen wie "E50" oder "E85" verkauft wird, oder Kraftstoff mit einem hohen Ethanolanteil. Ihr Fahrzeug kann mit Benzin mit einer Beimischung von max. 10 % Ethanol gefahren werden. Durch Verwendung von Kraftstoff mit einem Ethanolgehalt von mehr als 10 % (E10) wird das Kraftstoffsystem des Fahrzeugs beschädigt. Es darf nur bei Quellen nachgetankt werden, bei denen Kraftstoffspezifikation und -qualität garantiert werden können. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.
  •  Dieselmotor (EU-Gebiet): Es darf kein FAME-Kraftstoff (Fettsäuremethylester oder Biodiesel), der unter Bezeichnungen wie "B30" oder "B100" verkauft wird, oder Kraftstoff mit einem hohen FAME-Anteil verwendet werden. Durch eine Verwendung dieser Kraftstoffe wird das Kraftstoffsystem des Fahrzeugs beschädigt. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.
  •  Dieselmotor (außerhalb des EU-Gebiets [ausgenommen Russland]): Es darf kein FAME-Kraftstoff (Fettsäuremethylester oder Biodiesel), der unter Bezeichnungen wie "B30" oder "B100" verkauft wird, oder Kraftstoff mit einem hohen FAME-Anteil verwendet werden. Ihr Fahrzeug kann mit Diesel mit einer Beimischung von max. 5 % Biodiesel FAME (B5) gefahren werden. Durch Verwendung von Kraftstoff mit einem FAME-Gehalt von mehr als 5 % (B5) wird das Kraftstoffsystem des Fahrzeugs beschädigt. Es darf nur bei Quellen nachgetankt werden, bei denen Kraftstoffspezifikation und -qualität garantiert werden können. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.
  • Dieselmotor (außerhalb des EU-Gebiets [Russland]): Es darf kein FAME-Kraftstoff (Fettsäuremethylester oder Biodiesel), der unter Bezeichnungen wie "B30" oder "B100" verkauft wird, oder Kraftstoff mit einem hohen FAME-Anteil verwendet werden.

    Durch eine Verwendung dieser Kraftstoffe wird das Kraftstoffsystem des Fahrzeugs beschädigt. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Toyota- Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

*1: Modelle ALA49L-ANTXYW, ALA49L-ANTGYW, ALA49L-ANFXYW, ALA49L-ANFGYW*4
*2: Modelle ALA40L-ANFXRW, ALA40L-ANFMRW, ALA40L-ANFGRW, ALA40R-ANFXRW, ALA40R-ANFMRW, ALA40R-ANFGRW, ALA41L-ANFXRW, ALA41L-ANFMRW, ALA41L-ANFGRW, ALA41R-ANFXRW, ALA41R-ANFMRW, ALA41R-ANFGRW, ALA49L-ANFXRW, ALA49L-ANFMRW, ALA49L-ANFGRW, ALA49R-ANFXRW, ALA49R-ANFMRW, ALA49R-ANFGRW*4
*3: Modelle ALA49L-ANTXXW, ALA49L-ANTMXW, ALA49L-ANTGXW, ALA49R-ANTXXW, ALA49R-ANTMXW, ALA49R-ANTGXW*4
*4: Der Modellcode befindet sich auf dem Herstellerschild.

    Glühlampen

    Persönliche Einstellungen

    Andere Materialien:

    Peugeot 2008. Reichweitenanzeige
    Dieses System überwacht den Füllstand des AdBlue- Tanks und erkennt eine Störung des SCR-Systems, um eine Luftverschmutzung zu verhindern. Beim Einschalten der Zündung zeigt die ...

    Peugeot 2008. Beschreibung des Pannensets
    A. Hebel zum Einstellen der Position "Reparatur" oder "Fülldruck" B. Schalter ein "I" / aus "O" C. Knopf zum Luft ablassen D. Manometer (in Bar und ...

    Kategorien



    В© 2011-2020 Copyright www.ksuvde.net 0.024